Veränderungsmanagement und Selbstführung

"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu lassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert."

Albert Einstein

Veränderung ist allgegenwärtig. 

Das heißt nicht, dass es uns immer leicht fällt, dabei stets die Rolle wahrzunehmen, welche unser Umfeld von uns erwartet. Im zeitlichen Verlauf eines Veränderungsprozesses durchläuft jeder eine emotionale Kurve, abhängig von der Art der Veränderung und und unserer persönlichen Geschichte. Unabhängig davon, ob es unsere Rolle als Führungskraft vorsieht ein Team beim Wandel zu unterstützen: das eigene, innere Team muss jeder von den Vorteilen der Veränderung überzeugen. Widerstrebende Stimmen im inneren oder äußeren Team haben wertvolle, qualitätssichernde Aufgaben: wir sollten sie hören und nutzen um gemeinsam den nächsten Schritt zu gehen. 

...bald mehr Information zum Seminar...